Nini's Welt

Up and away

Ja heute sind es nur noch knapp 10 Tage bis zu meiner “Schlachtung”. Nein, so schlimm wird es hoffentlich nicht. Allerdings stehe ich auch schon unter Drogen, was nichts ungewöhnliches ist. Ich habe mir sagen lassen, dass diverse Komilitonen seinerzeit Magensäureblocker, Koffeintabletten und sogar Antidepressiva geschluckt hätten – so krass ist es bei mir noch nicht. Ich bewege mich gänzlich auf dem rezeptfreien Sektor. Ein guter Tip aus Pharmazeutenkreisen bewog mich, meinen im Moment spärlichen und darüberhinaus wenig erholsamen Nachtschlaf doch etwas zu tunen. Dies tat ich auch, allerdings hatte meine Apothekerin Recht, als sie mich vor dem “Hang over” am nächsten Tag warnte. Geschlafen habe ich tatsächlich wie ein Stein, allerdings war mit mir den ganzen nächsten Tag nichts anzufangen, weil mir ständig das Gesicht, speziell die Augenlider, eingeschlafen sind. Nun bin ich dann doch wieder bei Baldrian angelangt, den ich jetzt allerdings in höherer Dosis zuführe. Man muss ja auch mal was merken!
Nun denn. Belohnen muss sich der Mensch auch, und da ich dies zur Zeit mit Kleidung lieber nicht tun möchte auf Grund der nicht ganz akzeptablen Konfektionsgröße, muss meine Belohnung in Form von Verreisen erfolgen. Jaja, ich weiß. “Du warst doch erst auf Weltreise!”
Das “erst” ist ja nun auch schon ein paar Monate her, und es wird ja auch nicht schon wieder eine CO2-Schlacht wie beim letzten Mal. Diesmal gehts “nur” nach Venedig – wie romantisch! Und zwar beschenkt mich mein Männchen damit nach der schriftlichen Prüfung – 3 Tage Venedig, das darf ruhig drin sein. Das nächste Ei liegt aber auch schon gelegt im Nest – und zwar muss nach der schriftlichen Prüfung ja auch noch eine Durststrecke bis zum Mündlichen bewältigt werden. Wenn die Hürde geschafft ist….jalla jalla! Direkt danach, also Anfang Juni fahren der Jan und ich dann nämlich mal für 5 Tage rüber zu den Britannikern und zum Stohnhäntsch – ist zwar schon wieder extrem teuer, aber schön wirds sicher!
So, dies sind die Pläne. Jetzt muss nur noch das klappen, wofür ich mich mit diesen schönen Trips belohnen will *bibber*…

Freitag, 04. April 2008, 20:27 Uhr, abgelegt unter Allgemein.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Bilder

Morgensonne in Angkor Privater Sonnenuntergang nahe Nha trang

Letzte Artikel

Kategorien

Archive

RSS Der Bruder

RSS Des Bruders Bilder

 

© nini. Diese Seite läuft auf WordPress.