Nini's Welt

Fast fertig…

Lange habe ich es nicht geschafft, hier irgendwas hinzuschreiben, da ich keine Zeit dazu habe. Hab ich auch jetzt nicht, und ich bezweifele, dass hier noch irgendwer ab und zu vorbeischaut. Falls doch: Es ist fast vollbracht. Unser Haus wird in den nächsten Tagen einzugbereit sein. Es fehlen nur noch wenige Fliesenarbeiten, ein paar Türen und ein Waschbecken. Heute haben wir sogar einen Briefkasten erstanden – und wir haben Mülltonnen! Gut, wir haben noch keine Verbindung zur Aussenwelt, da Internet oder Telefon gerade nicht ganz vorne auf der Todo-Liste stehen, aber das kommt dann auch noch.

Das Kinderzimmer ist der eingerichtetste Raum im ganzen Haus – abgesehen von Bädern und Küche. Ja, das Kinderzimmer -  da wird nämlich im Februar jemand einziehen, der die nächsten Jahre keine Miete zahlen muss. Wenn ich dann im Januar Zeit habe, werde ich Fotos von fertigem Häuschen und dann sicher riesigem Bäuchlein hier einstellen. Der Ranzen ist jetzt für meine Begriffe schon gigantisch, aber da ist wohl leider noch ordentlich Luft nach oben. Wird sicher nur ein kleines Baby, so mickrig wie die Eltern gewachsen sind. Nicht.

Bis bald, die Wuchtbrumme

Segel oder Flosse?!

Wir haben mittlerweile ein großes Sonnensegel auf dem Dach, das – zugegebenermaßen – echt ziemlich mies aussieht. Kommt ganz auf den Blickwinkel an. Grund: Die Solarzellen müssen möglichst steil nach Süden zeigen, da ist unser Dach eigentlich denkbar ungeeignet für – also mussten die Zellen aufgeständert werden. Und das sieht so aus:

Haus

Haus und Segel

Was euch sicherlich ebenfalls auffällt, sind die Fenster. Die sind auch drin. Leider ist es dadurch drinnen noch kein Deut wärmer, es zieht nur nicht mehr so. Momentan dämmen wir – und ich kann sagen: Das Wort “dämmen” muss irgendwie mit “dämlich” verwandt sein – das ist echt die übelste Arbeit bis jetzt.

Diese Woche werden wir also dämmen und danach vielleicht die Fliesen im Heizungsraum legen, damit wir selbige einbauen können.

Long time ago…

Glänzendes Dach

Dach

Dank meines Bruders kann ich hier auch mal wieder ein Bild hochladen – was ich hiermit in ausgesuchter Form tue!

Unser Haus hat jetzt Dächer, es hat sogar schon Innereien in Form von Elektroleitungen und Wasserrohren – nächste Woche sollen die Fenster kommen.

Mittlerweile hat der Schornstein auch was an…bei Gelegenheit mache ich nochmal ein schönes aktuelles Foto, auf dem man dann auch unser wirklich unglaublich hässliches Solarsegel erkennen kann!

Fertigdecke zum Zweiten

Hello – mal abgesehen davon, dass heute das Baustellenklo gesäubert worden ist, haben wir auch bereits die nächste Fertigdecke in Form von Bauteilen bekommen. Übrigens, den armen Baustellenklosaubermacher habe ich dabei nicht fotografiert, das erschien mir zu erniedrigend. Obwohl, so richtig anfassen muss der zum Glück nix. Wie auch immer.

Jedenfalls kamen die Deckenteile zwischen 12 und 1, als ich um 11 da war, waren die Jungs gelinde gesagt im Stress. Die Fensterstuerze waren nämlich alle noch nicht fertig, die Mauern hatten oben noch keine Schweißbahnen drauf…da hab ich mich dezent im Hintergrund gehalten.

Bedauerlicherweise kann ich aus irgendeinem Grund keine Bilder hochladen. Falls ich das irgendwann wieder können sollte, dann zeig ich euch unsere 2. und letzte Decke. Morgen bohren wir die Löcher für die Elektrokabel, übermorgen kommt der Beton. Und Freitag gibts vielleicht schon die ersten Steine im 1. Stock.

Ach, die Gerüstbauer sind heute auch aufgetaucht.

Strahlende Zinnen

Die 6. Woche ist rum, und ich hatte sogar einmal die Gelegenheit, bei Tageslicht auf der Baustelle zu erscheinen. Freitag wurden noch diverse Arbeiten erledigt – die Drainage ist fertig. Um das Haus herum wurde teils schon verfüllt.

Die Planke ist weg, die Haustür ist nun imaginär – der einzige Zugang nach oben ist die Treppe.

Hier kann man rechts bereits die Küche erahnen, die natürlich winzig ist.

Ja, das Helle ist tatsächlich die Sonne. Hier sieht man darüberhinaus unser schönes Wohnzimmer-Eckfenster.

So sieht das Teil jetzt aus. Über die Aussenmauern im Vordergrund kommt dann ein kleines Vordach und etwas zurückspringend wird dann das Obergeschoss hochgemauert. Wenn alles klappt, dann kriegen wir nächsten Mittwoch die Decke.

Bilder

Ein Tempel in Saigon Am Abend in Nha trang

Letzte Artikel

Kategorien

Archive

RSS Der Bruder

RSS Des Bruders Bilder

 

© nini. Diese Seite läuft auf WordPress.