Nini's Welt

Ich tappe im Dunkeln

Im Wahrsten Sinne des Wortes. Da ich mich noch so sehr beeilen kann, von der Arbeit rechtzeitig wegzukommen, ist der Einbruch der Dunkelheit dennoch immer schneller. Deshalb will ich euch auch nicht mit Kontraststudien unter dem Motto “Nachts in Kirchhain” quälen, nur 3 Bilder zur Übersicht.

Unsere Decke am Sonntag. Hält, und auch die Treppe funktioniert.

So sahs heute morgen aus – etwas höher sind die Mauern noch geworden. Jetzt wirkt es schon wirklich recht schmal.

So sahs eben aus – die Innenbilder erspare ich euch auf Grund der nicht zumutbar starken Bildkörnung. Man sieht jedenfalls schon alle Fenster! Und noch gefällt es mir, obwohl die Mauern schon echt dick sind – und da ist noch nicht mal Putz drauf. Unser Haus hat jetzt auch was an, man bemerke die Dämmplatten. Und unten liegt schon ein Teil Drainage drin.

Freitag hab ich Nachtdienst, da kann ich das endlich mal bei Tageslicht und ohne Taschenlampe anschauen.

Landstreicherdomizil mit Ausblick, Decke und Treppe zum Sofortbezug.

Reichlich fliessendes Wasser – allerdings von oben. Und das trotz Decke! Da sind heute 3 Betonmischer voll draufgeschüttet worden. Vorher wars noch so:

Die Treppe war schon in Form von Holzteilen zu erahnen.

Der Beton, der da reinkam, war etwas grobkörniger als der Übrige. Damit er nicht gleich wieder verläuft. Am Ende hat das soooo schön ausgesehen:

Wunderhübsch. Seit heute kenne ich auch wieder neue Werkzeuge – der Rödler, vielleicht heisst er auch Rötler, weil damit rote Drähte verdrillt werden. Hihi. Aber Rödler find ich witziger. Und dann gibts den Rüttler – kuckst du:

Der Mann rechts hat die Fernbedienung vom Kran, an dem wiederum das Teil in der Mitte hängt. In dem Teil befindet sich der Beton, der mittels Hebel portionsweise ausgekippt werden kann. Der Mann mit dem Ostfriesennerz ist der Hans, und der Herr links im Bild hat seinen einem Phallussymbol ähnelnden Rüttler im Beton stecken. Der verrüttelt die grobe Steinchen darin, damit die Oberfläche schön glatt wird.

Hier kommt dann noch mal der Glätter zum Einsatz. Man hofft beim Anblick dieses schönen glatten Betonspiegels einfach, dass sich in den nächsten Stunden keine 10kg schwere Bisamratte hier rauf verirrt oder ein Schwarm Zugvögel zur Rast genau diesen Platz auswählt.

Wat schön. Montag soll da drauf gleich weiter gemauert werden, zeitgleich kommt unten Bitumen und Dämmung dran. Und die Drainage muss ja auch noch unten in den Graben.

Morgen könne wir schon die Treppe hoch gehen!

Die 1. Decke 1.Teil

Heute ist die 1. Decke angefangen worden – und zwar mit Hochdruck! Erstmal sind die Fertigteile auf die Wände gesetzt worden.

Dazwischen ist noch ordentlich Baustahl geknüpft worden.

Die Stromleitungen sind sogar schon verlegt…

Unsere Terrasse sieht man auch schon deutlich.

So schauts aus! Die Treppe wird am Ende des morgigen Tages schon zu begehen sein – Wahnsinn. Morgen wird ein Sonder-Samstag eingelegt, der Beton soll um 10 kommen. Wollen wir das mal hoffen!

Hier stehe ich auf meiner Terrasse – unfassbar!

Schornstein hoh hoh hoh

So – wieder einmal geschafft, bei noch gerade so Tageslicht die Baustelle zu inspizieren. Und: so arg viel neues hab ich nicht entdeckt. Ausser:

Es gibt einen Schornstein.

Dahinter sieht man schon die Vorrichtungen für den Fenstersturz – das nehm ich jedenfalls an. Kann sein, dass ich mich täusche.

Diese recht wackelig aussehnde Konstruktion hat wohl was mit unserer Terrasse zu tun, die wird ja auch erstmal betoniert.

So siehts heute aus – was noch fehlt: Drainage (einmal Rohre drumrum), Schalung an allen Fenstern und Bitumen aussen an die Wände (das schwarze Zeug).

Samstag wird wohl die Decke erst betoniert, was mir gut passt, da ich ja die ganze Woche nicht auf dem Bau zu sehen war. Die Zeit drängt nämlich sehr, Montag muss die Decke fest sein, damit das Erdgeschoss oben drauf gestellt werden kann.

Fast fertiger Keller…

Hello – leider kann ich diese Woche nur dann unsere Baustelle ohne Taschenlampe sehen, wenn ich entweder sehr spät erst zur Arbeit aufbreche oder sehr früh dort wegkomme. Beides erfolgt dann im Zwielicht.

Heute habe ich begutachtet 1. dass der Keller verputzt wurde an denjenigen Stellen, die später in der Erde verschwinden, 2. sind jetzt alle Wände bis auf die Duschabtrennung fertig.

Treppenwand

Treppenwand

Neben der großen Wand wird dann rechts die Treppe hoch laufen.  Links gehts in die Zimmer.

Putz

Putz

Das Graue ist der Putz.

So sieht das heute aus. Auf die Bilder, die zeigen, dass die Fenster noch mal versetzt werden mussten, weil sich irgendwer vermessen hat, verzichte ich.

Morgen wird noch der Schornstein hoch gemauert, Donnerstag soll dann die Decke gegossen werden.

Das werden sicherlich dann spektakulärere Bilder…

Bilder

Eine ECHTE RayBan Erst ein paar Jahre her

Letzte Artikel

Kategorien

Archive

RSS Der Bruder

RSS Des Bruders Bilder

 

© nini. Diese Seite läuft auf WordPress.