Nini's Welt

Der Freitag…

…fing alleine schon deshalb mal doof an, weil ich “heute nacht” (was bei meinem momentanen Biorythmus gegen halb eins bedeutet) zu spät erst nach Hause kam und dann auch noch von einer im Schlaf brabbelnden Frau in meinem Zimmer angeschrien wurde, wobei sich der Satz “Mir reichts, das kann doch nicht sein, so ‘ne Scheisse – ach du kannst mich mal…” ständig wiederholte. Nun ja. Heute morgen hat es dann auch noch in Strömen geregnet, was das Aufstehen nicht unbedingt erleichtert hat.

Wenn das Blutabnehmen dann mal klappt, sag ich am besten Bescheid *räusper*. Ansonsten habe ich heute erfahren, dass hier letztes Jahr eine wohl jedem wohlbekannte Erkrankung unter dem Personal herumgegangen ist. Dies wundert mich nicht, weil hier die Hygiene lange nicht so groß geschrieben wird wie zum Beispiel in Marburg. Handschuhe sieht man hier selten woanders als in ihrem Karton. Sehr beruhigend, wahrscheinlich habe ich alles von Tuberkulose bis hin zu Hepatitis C wenn ich wieder daheim bin.

Heute mache ich gar nichts mehr ausser Dösen und Lesen, morgen gibt es dann hier den Vortrag über Onkologie. Da gehe ich noch einmal mit den Famulantinnen hin, die leider auch morgen abfahren und sehr nett waren. Außerdem gibt es auch Samstags Frühstück, und das werde ich wohl ausnutzen.

Montag hab ich tatsächlich was schönes vor, in List ist am Weststrand eine Vollmondparty (ist überhaupt Vollmond?) – jedenfalls hat mir einer der Ärzte hier gesagt, dass ein paar Kollegen dort hingehen, und ich habe angekündigt, mitzukommen.

So, jetzt heim ratzen, oder vielleicht doch Fischbrötchen? Alle hier sagen, der angeblich frische Nordseefisch inklusive Nordseekrabben sind genauso konserviert wie das Meeresgetier, was man in ganz Deutschland kaufen kann. Ich hoffe, dass sie sich alle irren. Meine Illusion lass ich mir nicht zerstören :-(

Freitag, 27. August 2004, 13:08 Uhr, abgelegt unter Sylt.

«  –  »

1 Kommentar

  1. Na denn mo auf noch Hööööörnum, ab zu Mathiesens Fischbude und rinn mit so nem frischen Krabbenweckla. Da springen die Dinger ja noch von selbst aus dem Hafenbecken in den Topf! -Oder sollte es etwa so sein, daß die vor den Fischkuttern drapierten Krabbenkörbe auch nur gefrostetes SriLanka-Getier enthalten?

    Kommentar von Anonymous – 27. August 2004 um 14:37

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Bilder

Eine ECHTE RayBan Nha trang Strand

Letzte Artikel

Kategorien

Archive

RSS Der Bruder

RSS Des Bruders Bilder

 

© nini. Diese Seite läuft auf WordPress.