Nini's Welt

Was soll ich sagen…

…es schifft hier in Strömen, und zwar pausenlos. Außerdem hats hier laut einer Anzeigetafel 30m/s Wind – wieviel ist das…hm, kann sich jeder mal im Kopf ausrechnen, so irgendwas um die 108 km pro Stunde? Also mit anderen Worten – ja! Klar gehen wir gleich noch mit unserer Sonnencreme an den Strand, machen ein Lagerfeuer, spielen auf unseren Gitarren und grillen Würstchen, bis die Sonne blutrot im Meer versinkt. Son Scheiss.

Wobei – wenn ich daran denke, wo ich morgen in einer Woche bin, dann wirds mir glatt wieder richtig warm. Kurzentschlossen wird es nämlich zu einem Trip nach Lanzarote kommen, eine Woche auf der Vulkaninsel. Ich freu mich schon halb zu Tode.

Hier gibts soweit nichts aufregendes zu berichten. Durfte für das Wochenende die Wohnung meines Assistenzarztes hier benutzen, weil der auf dem Festland war. Welch Erholung, mal nicht mit 5 oder mehr anderen Tussis in einem Zimmer schlafen zu müssen und nicht irgendwelchen ekelhaften Bio-Busch-Trägerinnen-Tanten in der Dusche zu begegnen. Bei der Gelegenheit habe ich dem armen Junggesellen auch gerade mal seine 500 Kilo Dreckwäsche gewaschen und gebügelt, diverse Glühbirnen gewechselt, gestaubsaugt und etliche Einkaufszettel in der ganzen Wohnung verteilt. Der Mann hat nämlich so gut wie nichts, was man zu überleben braucht. Oder sagen wir zum angenehmen Ãœberleben. Also hängt jetzt eine Klebenotiz am Schrank (Kaufe: Bügeleisen, Wäscheleine + Klammern, Magnetdings, damit der Schrank auch mal zubleibt), an den Fenstern (Kaufe: Gardinen!), am Badezimmerspiegel (Kaufe: Mülleimer, Scheuermilch, Duschvorleger), an der Spüle (Kaufe: Mülleimer, Besteckkasten) und so weiter und so weiter……..

Naja. Sowas kann ich halt nicht mitansehen. Ja, dann ist es mittlerweile hier in der Klinik auch so weit, dass meine 100% Quote nur noch durch blöde Unfälle gemindert wird – so wie ich heute morgen die Nadel in totaler Schusseligkeit aus der Vene gerissen habe, als sie dort schon wunderbar lag. Das ist halt alles nicht mehr so prickelnd und aufregend.

Heute abend gehts wieder in die Wunderbar, um den schönsten nein wunderbarsten Mann überhaupt zu bestaunen. Und Erdnüsse, bis uns allen schlecht ist. Morgen wollen wir vielleicht noch mal richtig schön Fisch essen gehen. So alle Mann ohne die anderen Praktikanten, die sich nur mit Ihresgleichen und nicht so uncoolen Leuten wie uns abgeben. Von daher bin ich echt total froh, dass ich nur noch bis Donnerstag hierbleibe. Ich finde so eine Spalterei, wo sich manche Leute demonstrativ an einen neuen Tisch setzen, obwohl an dem anderen noch Platz gewesen wäre, einfach total lächerlich. Grüppchenbildung gibts halt nicht nur in der Uni und scheint doch auch etwas von den Personen und nicht nur der Situation abhängig zu sein.

So. Jetzt regnets nicht mehr so doll und das Abendessen rückt in greifbare Nähe.

Habe ich schon erwähnt, dass ich nächsten Dienstag nach Lanzarote fliege? *freu*

Montag, 20. September 2004, 16:02 Uhr, abgelegt unter Sylt.

«  –  »

1 Kommentar

  1. Wie jetzt? -Lanzarote?

    Hast mir ja gar nicht gesagt, daß ich mitkomme. Sollte bestimmt eine Überraschung für Deinen lieben Bruder werden, stimmts?
    Hach Nini, das ist aber lieb! Wann gehts los?

    Kommentar von Anonymous – 20. September 2004 um 16:56

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Bilder

Eine ECHTE RayBan Spielplatz in Nha trang

Letzte Artikel

Kategorien

Archive

RSS Der Bruder

RSS Des Bruders Bilder

 

© nini. Diese Seite läuft auf WordPress.