Nini's Welt

Von einem Fuß

Zunächst habe ich heute voller Stolz zu verkündigen, dass mein Lieblings-Bruder sein Diplom im Säckel hat, ich über alle Maßen stolz auf ihn bin und ihm nochmals ganz arg gratulieren will!
Dann verkündige ich weiterhin, dass ich heute gezwungen war, einem armen vom Krebs gepeinigten Mann, der in jeder verfügbaren Vene eine Nadel liegen hatte, Blut abzunehmen. Die haben ihn sogar aus Verzweiflung schon in der Leiste angezapft. Das erschien mir natürlich indiskutabel – also blieb nur der Fuß. Und es tat mir so wahnsinnig Leid, dass ich dem armen Knochen auch noch durch die Fußhaut Schmerz bereiten musste. Keiner kann sich meine Erleichterung und gleichzeitige Ãœberraschung über den Erfolg dieser Mission vorstellen, als da doch tatsächlich aus dieser kleinen Vene am Fuß geradewegs durch die von mir mit zitternder Hand geführte Nadel das Blut strömte. Meine Güte war ich da froh!
Soweit die Erfolgserlebnisse des heutigen Tages. Die Chirurgie-Klausur, die nun schon fast einen Monat her ist, scheint wohl etwas bei den Korrekteuren in Vergessenheit geraten zu sein. Keiner weiß was, und der einzige, der laut aller ihm offenbar Untergebenen was von der Klausur weiß, der ist mal eben bis zum 18. April im Urlaub. Macht ja nix. Supi. Es ist zum Kotzen.
Naja, jedenfalls bin ich total im Arsch gerade, bedauere es zutiefst, dass das Wochenende nicht schon heut angefangen hat, und liege schon im Bett. Das Wochenende nähert sich durch diese durch Frühaufstehen verkorksten Wochen immer mehr einer Heiligsprechung durch meine Wenigkeit. Dieses Wochenende fahre ich nicht heim, besser ist das. Ich bleib hier in Marburg und werd mal mit dem Zullerich das Haus rocken – soweit diese Planung denn durchführbar ist. Jedenfalls bleib ich auf jeden Fall hier – wenn es möglich wäre, würde ich auch nächstes Wochenende hier bleiben, aber da werde ich ja zu Hause den Dog-, House- und Omi-Sitter machen.
So, und eh ich wirklich endgültig einpenne, werde ich mich jetzt nochmal schön lang unter die heiße Dusche stellen…

Mittwoch, 30. März 2005, 20:07 Uhr, abgelegt unter Allgemein.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.

Bilder

Eine ECHTE RayBan Tempelatmosphäre

Letzte Artikel

Kategorien

Archive

RSS Der Bruder

RSS Des Bruders Bilder

 

© nini. Diese Seite läuft auf WordPress.